Einladung zur Online-Session zu deutsch-französischen Perspektiven auf Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten

Im Rahmen des deutsch-französischen Museumsdialogs laden wir Sie am 1. Februar 2023 zu einer Online-Session zu deutsch-französischen Perspektiven auf Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten ein. Expert:innen beider Länder geben Einblicke in die Rolle und Praxis der Museen und bieten Möglichkeit zum Austausch. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Gelegenheit, neue Impulse zu bekommen und internationale Netzwerke aufzubauen.

Mit einer Online-Session öffnen wir im Rahmen unseres deutsch-französischen Museumsdialogs die Diskussion über die Perspektiven auf Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten. Informieren Sie sich im Austausch mit Kolleg:innen aus Museen und Forschungseinrichtungen beider Länder über aktuelle Entwicklungen, unterschiedliche Blickwinkel und Herausforderungen beim Umgang mit diesem sensiblen Sammlungsgut. Die Veranstaltung findet am 1.02.2023 online als partizipative Sitzung statt. Sie wird vollständig auf Deutsch und Französisch übersetzt.

Die Online-Sitzung bietet Ihnen einen differenzierten Einblick in eine aktuelle kulturpolitische Debatte aus praktischer Museumsperspektive. Basierend auf einem Workshop am Vortag – mit mehr als 40 Expert:innen – werden Herausforderungen, Best-Practices und Bedürfnisse im Bereich des Sammlungsguts aus kolonialem Kontext diskutiert. Die Veranstaltung bietet Student:innen, Museumsfachleuten, Forscher:innen und allen, die Interesse an diesem Thema haben, die Möglichkeit, Netzwerke aufzubauen, Fragen im Chat zu stellen und eine vielfältige und nuancierte Sicht auf das komplexe Thema zu gewinnen.

Ziel der Online-Session und des Expert:innentreffens ist es, Prioritäten für eine verstärkte deutsch-französische Museumskooperation zu entwickeln. Mit diesem Event setzen wir einen einzigartigen Meilenstein für einen nachhaltigen deutsch-französischen Museumsdialog und bauen die Beziehungen zwischen den Institutionen beider Länder aus. Damit möchten wir die Umsetzung gemeinsamer Projekte und neuer Kooperationen anregen und den deutsch-französischen Museumsdialog in einem europäischen und globalen Netzwerk verankern.

Wir freuen uns auf spannende Diskussionen und neue Initiativen. Melden Sie sich hier an.