Menekse Wenzler

Menekse Wenzler ist seit dem 1. August 2019 Verwaltungsdirektorin der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin. Aufgewachsen in Berlin begann sie hier auch ihr Studium der Rechtwissenschaften an der Freien Universität Berlin. Eine weitere Station ihrer Ausbildung war die Oglethorpe University Atlanta im US-Bundesstaat Georgia. Beruflich zog es sie schon bald an die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt […]

Lesen Sie den Artikel: Menekse Wenzler

Christina Reinsch

Christina Reinsch studierte Neuere und Neueste Geschichte, Europäische Ethnologie, Politikwissenschaft und Deutsche Philologie an den Universitäten Oldenburg und Münster. Nach Stationen am LWL-Museumsamt in Münster, bei der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und freiberuflichen Tätigkeiten arbeitet sie seit 2010 als Referentin für Museumsberatung und seit 2020 als Geschäftsführerin beim Museumsverband Hessen. Christina Reinsch […]

Lesen Sie den Artikel: Christina Reinsch

Matthias Stier

Matthias Stier leitet den Bereich Digitale Strategie im Deutschen Technikmuseum in Berlin. Dort absolvierte er auch sein Volontariat im Bereich Bildung und betreute das Projekt Schule & Museum. Zuvor arbeitete er als Konzepter und für verschiedene Museen als Kulturvermittler. Matthias Stier ist Referent der Session Museen als Krisenbegleiter am Dienstag, 7. Mai, 11 Uhr. Projekt Lightspeed: […]

Lesen Sie den Artikel: Matthias Stier

Claudia Casali

Degree and PhD in Conservation of Cultural Heritage at Udine University. Collaborations with museum institutions in Italy and abroad, curator for events, exhibitions,  and projects for young artists. She was curator and assistant manager at MAR Ravenna (2000-2010). Since February 2011 she is Director of the International Museum of Ceramics in Faenza (MIC) and since […]

Lesen Sie den Artikel: Claudia Casali

Markus Schroll

Markus Schroll (Jahrgang 1966, Dipl.-Wirtschaftsingenieur) ist Senior Partner der UBE Academy GmbH und geschäftsführender Gesellschafter der innowise research & consulting GmbH. Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt er sich mit allen Fragen rund um das Thema Innovations- und Change-Management mit den Schwerpunkten Personal- und Organisationsentwicklung. Er berät Unternehmen, Kommunen, Stiftungen und Verbände und leitet darüber […]

Lesen Sie den Artikel: Markus Schroll

Jana Golombek

Jana Golombek ist Kulturanthropologin und seit 2016 wissenschaftliche Referentin am LWL-Museum Zeche Zollern mit den Arbeitsschwerpunkten Deindustrialisierung, Migration, Oral History und Critical Heritage Studies. Für das Museum ist sie „Co-Investigator“ im internationalen Forschungsprojekt „Deindustrialization and the Politics of our time“ (DéPOT). Zuvor untersuchte sie am Institut für soziale Bewegungen und am Deutschen Bergbau-Museum die Bedeutung von […]

Lesen Sie den Artikel: Jana Golombek

Anne Kugler-Mühlhofer

Dr. Anne Kugler-Mühlhofer ist Historikerin, Kommunikationswissenschaftlerin und Museumspädagogin. Seit 2013 leitet sie das LWL-Museum Zeche Zollern in Dortmund. Die Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind die NS-Zeit, Zwangsarbeit, Oral History, Bergbaugeschichte, Frauenarbeit sowie die Geschichte der Industrialisierung und Industriekultur zu denen sie in den letzten Jahren auch mehrere Veröffentlichungen verfasste. Seit drei Jahren arbeitet sie mit einem […]

Lesen Sie den Artikel: Anne Kugler-Mühlhofer

Christine Rieffel-Braune

Als Juristin ist Christine Rieffel-Braune seit 2021 Vorständin Administration in der Stiftung Humboldt Forum. Ihr Arbeitsschwerpunkt war zunächst der Aufbau einer funktionierenden Verwaltung, um den Regelbetrieb mit der letzten Eröffnung im Jahr 2022 starten zu können. Zuvor war sie zunächst viele Jahre in unterschiedlichen Führungspositionen in der Wissenschaftsverwaltung und anschließend im Vorstand eines großen sozialen […]

Lesen Sie den Artikel: Christine Rieffel-Braune

Benjamin Kryl

Benjamin Kryl ist seit 2020 Leiter des Museums Parchim und war verantwortlich für den Neubau des Museums. 2021 gründete er das Museumsnetzwerks „Halt!ung“ mit. Er arbeitete in Leipzig im Kulturbereich, studierte dann Museologie (HTW Berlin) und „Religion and Culture“ (HU-Berlin) und arbeitete für mehrere Museen. Seine Forschungsschwerpunkte sind neben Stadtgeschichte die Themenkomplexe „aschkenasisches Judentum“, „Antisemitismus“, […]

Lesen Sie den Artikel: Benjamin Kryl

Thomas Schauerte

Der Kunsthistoriker PD Dr. Thomas Schauerte wurde 1999 mit Albrecht Dürers „Ehrenpforte für Kaiser Maximilian I.“ in Berlin promoviert. Ausstellungskurator in Osnabrück und Halle/Saale, Forschungsstipendiat an der HAB Wolfenbüttel und der Universität Trier. Seit 2009 Leiter u. a. des Albrecht-Dürer-Hauses in Nürnberg. Seit 2019 Direktor der Museen der Stadt Aschaffenburg. Schwerpunkte: 2024 Habilitation an der […]

Lesen Sie den Artikel: Thomas Schauerte

Stefan Dörsing

Stefan Dörsing ist freiberuflicher Texter, Moderator und Videograph. 2011 und 2012 wurde er deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam. 2015 erhielt er den Martha-Saalfeld-Förderpreis. Dazwischen ergaben sich Gastauftritte in WDR, ZDF und 3sat. 2022 schloss er sein Studium Eventmanagement und -technik ab. Zurzeit absolviert er den Masterstudiengang „Technische Redaktion und multimediale Dokumentation“ Er ist als Künstler […]

Lesen Sie den Artikel: Stefan Dörsing

Matthias Müller

Matthias Müller arbeitet seit 2007 als Berater bei der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR). Er berät und schult Museen, Gedenkstätten, Kunst- und Kulturbetriebe, Parteien, Verwaltung, Religionsgemeinschaften, Verbände, Unternehmen, Gewerkschaften sowie engagierte Gruppen und Einzelpersonen zum Umgang mit Rechtsextremismus, Rechtspopulismus, Verschwörungserzählungen, Rassismus und Antisemitismus. Auf Grundlage ihrer Beratungspraxis gibt die MBR regelmäßig Publikationen heraus, um […]

Lesen Sie den Artikel: Matthias Müller

Tobis Pfeifer-Helke

Dr. phil. Tobis Pfeifer-Helke ist als Direktor der Friedenstein Stiftung Gotha tätig. Zu seinen Forschungsgebieten gehört die Geschichte der europäischen Kunstkammern, die Malerei des 18. und 19. Jahrhunderts, die Graphikgeschichte, das Aufklärungszeitalter sowie das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft. 2014 bis 2019 war Tobis Pfeifer-Helke Kustode am Staatlichen Museum Schwerin, 2011 bis 2014 arbeitete er […]

Lesen Sie den Artikel: Tobis Pfeifer-Helke

Kateryna Chebotarova

Kateryna Chebotarova ist seit 2022 als Projektmitarbeiterin am Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ) tätig. Sie studierte Geschichte und Recht an der H.S. Skovoroda Pädagogischen Universität Charkiw sowie Verwaltungsmanagement am Polytechnischen Institut Charkiw. Zu Ihren Arbeitsschwerpunkten gehören Führungen und Workshops für ukrainische Kinder und Erwachsene in den Nürnberger Museen.  Kateryna Chebotarova ist […]

Lesen Sie den Artikel: Kateryna Chebotarova

Jessica Mack-Andrick

Jessica Mack-Andrick ist als Leiterin des Kunst- und Kulturpädagogischen Zentrums der Museen in Nürnberg (KPZ) tätig. Nach einem Studium der Kunstgeschichte folgte ein wissenschaftliches Volontariat und Projektmitarbeit bei der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Seit 2009 arbeitet Jessica Mack-Andrick beim KPZ, zuerst als stellvertretende Leiterin und Leiterin der Abteilung Erwachsene und Familien. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören die […]

Lesen Sie den Artikel: Jessica Mack-Andrick

Susanne Illmer

Dr. Susanne Illmer ist promovierte Literaturwissenschaftlerin und studierte Germanistik und Geschichte an der Technischen Universität Dresden. Seit 2011 ist sie Leiterin der Abteilung Wissenschaft/Veranstaltungen am Deutschen Hygiene-Museum. In dieser Funktion verantwortet sie das umfangreiche Diskursprogramm des Museums zu den Themen der Ausstellungen auf der Schnittstelle von Wissenschaft -Kultur-Öffentlichkeit. In dem seit 2021 von der Beauftragten […]

Lesen Sie den Artikel: Susanne Illmer

Olga Klimecki

Olga Klimecki, PhD, ist Neurowissenschaftlerin und Psychologin. Ab April 2024 ist sie Professorin für Biologische Psychologie an der Technischen Universität Dresden. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Förderung der geistigen und körperlichen Gesundheit, sowie die friedliche Lösung von Konflikten durch meditationsbasierte Interventionen. Sie ist (Mit-)Autorin von über 80 Veröffentlichungen und hat für ihre Forschung zur Förderung von […]

Lesen Sie den Artikel: Olga Klimecki

Florian Bolenius

Florian Bolenius ist seit 1. August 2017 als Vorstand und Verwaltungsdirektor bei der von der Beauftragten für Kultur und Medien zu 100% geförderten privatrechtlichen Stiftung Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen in Berlin tätig. Nach seinem Jurastudium an der Universität Konstanz begann er seine Laufbahn im Bereich Kulturmanagement von 1998 bis 2001 als […]

Lesen Sie den Artikel: Florian Bolenius

Christina Ludwig

Dr. Christina Ludwig, Studium der Volkskunde/Kulturgeschichte, Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie in Jena. Promotion an der TU Dortmund (Kulturanthropologie). Museumsstationen in Thüringen, Baden-Württemberg und Sachsen. Seit 2020 Direktorin des Stadtmuseums Dresden. Arbeitsschwerpunkte: Transformation & Strukturentwicklung in der öffentlichen Kulturverwaltung/Museen (ländlicher und urbaner Raum), Cultural Leadership, Implementierung gesellschaftlicher Diskurse in die museale Arbeit.  Christina Ludwig ist Referentin […]

Lesen Sie den Artikel: Christina Ludwig

Nachhaltig tagen

Leitlinien zur nachhaltigen Veranstaltungsorganisation Die folgenden Maßnahmen setzen wir im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation konsequent um. Sie orientieren sich an dem Dreiklang vermeiden, reduzieren, kompensieren. Mobilität zentral gelegene Veranstaltungsorte, mit guter Anbindung an den ÖPNV und an die Deutsche Bahn nutzen, bei der Auswahl von Hotels auf die Nähe zum Veranstaltungsort achten, mit Dienstleistern aus der […]

Lesen Sie den Artikel: Nachhaltig tagen

Ute Pott

Dr. Ute Pott ist Vorstandsmitglied im Deutschen Museumsbund und Direktorin des Gleimhauses in Halberstadt. Sie studierte Germanistik, Psychologie und Soziologie in Göttingen und Berlin. Seit 1995 arbeitet sie in Halberstadt und ist vielfältig bürgerschaftlich engagiert. Sie ist die Vorstandssprecherin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG). Ute Pott moderiert die Sessions Museen vs. Populismus am Dienstag, 7. […]

Lesen Sie den Artikel: Ute Pott